Geschichte des Vereines

Die Gründungsversammlung des UTC-Krumbach fand am 23.03.1979 im „Grünen Zimmer“ des Gasthauses Schandlbauer statt.
Im Juli 1979 waren dann die 2 Plätze beim Fußballplatz fertig und der Spielbetrieb wurde aufgenommen. Die Finanzierung der Plätze erfolgte über die Mitgliedsbeiträge, welche über 5 Jahre verpflichtend bezahlt wurden.
Die erste Clubmeisterschaft 1979 wurde auch unter Beteiligung von Nichtmitgliedern durchgeführt.

Durch die Tennisbegeisterung der Krumbacher und Gäste waren die 2 Plätze nicht mehr ausreichend und es wurden daher im Juli 1980 zwei weitere Plätze an der Nordwesteinfahrt von Krumbach fertiggestellt.
1980 fand dann die erste Clubmeisterschaft unter ausschließlicher Beteiligung von Clubmitgliedern statt.
Im Jahr 1982 wurden erstmals die Bezirksmeisterschaften in Krumbach ausgetragen.
Eine Herrenmannschaft nahm 1983 erstmals an der Kreisligameisterschaft teil. In der Kreisliga VII wurde der 3.Platz erreicht. Damals gab es auch eine eigene Vereinszeitung den „Sportfalter“.

1985 nahm der UTC Krumbach mit einer zweiten Herrenmannschaft und auch erstmals mit einer Damenmannschaft an der Kreisliga teil. In diesem Jahr war Christoph Hofer auch erstmals die Nr. 1 der Vereinsrangliste.
Den ersten Meistertitel in der Kreisliga VII konnte die Mannschaft Herren I im Jahr 1986 feiern. Ein wesentliches Ziel des UTC Krumbach wurde 1987 verwirklicht.
Ein eigenes Clubhaus wurde mit Unterstützung von Gemeinde, Land NÖ und Union errichtet. Christoph Hofer errichte ebenfalls ein langjähriges Ziel und konnte erstmals seinen langjährigen Rivalen Hubert Rudolf den Clubmeistertitel wegschnappen. Zwölf weitere Titel sollten danach noch folgen.
Den erstmaligen Aufstieg in die Kreisliga III schafften die Herren I im Jahr 1989. Das neue Herren III Team erreichte den 2. Platz im der Kreisliga VII A.

Die erste Jungendmannschaft nahm 1990 an der Kreisliga teil. Die Loslösung vom USC Krumbach und damit die Eigenständigkeit des UTC Krumbach wurde 1992 vollzogen. Aus der Zeit unter dem USC Krumbach stammen auch die Vereisfarben (Rot-Weiß) des UTC Krumbach. Die erste Jahreshauptversammlung des UTC Krumbach wurde am 02.09.1992 abgehalten und Joschi Feiler als Obmann gewählt.
Ein erfolgreiches Jahr im der Kreisliga war 1993. Die Herren I schafften den Wiederaufstieg in die Kreisliga III. Die Herren III wurden Meister in der Kreisliga VII B und ein zweites Damenteam nahm erstmals in der Kreisliga VI teil.

1994 wurden die Herren II in der Kreisliga VI A Meister. Unser Parade-Athlet Christoph Hofer war sowohl beim Kreisturnier in Kirchschlag als auch bei der Kreismeisterschaft in Wr. Neustadt siegreich. Ebenfalls in diesem Jahr wurden neue Dressen angeschafft. Erstmals auf den Plätzen des UTC Krumbach wurde 1995 ein Kreisligaturnier der Kategorie B (Klasse III abwärts) abgehalten. Beachtlich war die Teilnehmerzahl von über 70 Spielern. Ebenfalls in diesem Jahr siegte Ch. Hofer beim Kreisligaturnier der Kat. A in Aspang und Roland Prossegger schaffte bei seiner dritten Finalteilnahme den Clubmeistertitel.
Im Jahr 1997 gewann Hofer neben dem Clubmeistertitel auch die Kreisligaturniere in Krumbach und Kirchschlag.
1998 schaffte er auch die Titelverteidigung in Kirchschlag. Neue Dressen wurden im Jahr 1999 wieder angeschafft. Die Herren II wurden Meister in der Kreisliga V.